Red Art

Ein Überblick

Von Bienen, Schmetterlingen, Wespen und Blumen

Blog

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do

Bienen

Bienen, ob nun als Fotomotiv oder in der Imkerei, haben mich seit meinem zehnten Lebensjahr beschäftigt. Dabei sind viele Aufnahmen entstanden, die ich auf diesen Seiten präsentiere.

Zur Galerie

Schmetterlinge

Schmetterlinge gehören mit zu meinen bevorzugten Fotomotiven. Insbesondere die Ritterfalter, die Papilioniden, bei uns als Schwalbenschwanz bekannt, haben es mir angetan. Manchmal vermehre ich sie auch, um sie dann fliegen zu lassen. Und ich jage sie nur mit der Kamera. Es wäre mir ein Graus, sie auf Nadeln und in Kästen – unvorstellbar.

View Gallery

Riesenhonigbienen

Apis dorsata  Die Asiatische Riesenhonigbiene nistet an Bäumen, Wassertürmen, Tempeln, aber auch in und an Privathäusern. Wehrhaft und verteidigungsbereit ist die Asiatische Riesenhonigbiene, aber man kann mit ihr auch leben, wenn man sie respektiert.

Zur Bildergalerie

Hornissen und Wespen

Gelb gestreift und nervig? Weit gefehlt, Wespen und Hornissen sind nicht nur einfach gelbgestreift und schon gar nicht gefährlich. Als Imker lernt man, mit diesen teilweise wehrhaften und auch nützlichen Insekten umzugehen. Und man ist Ansprechpartner für Haus- und Gartenbesitzer, wenn Sie plötzliche etwas Summendes im Rollokasten oder im Garten vorfinden.

View Gallery

Über mich

Bienen sind nicht alles, aber ohne Bienen ist alles nichts.

Auf dem Dachgarten der Bundeskunsthalle

Über mich

Von meinem zehnten Lebensjahr an habe ich mich mit Bienen und anderen Insekten beschäftigt und bis 2015 als Berufsimker mit einem von Bioland zertifizierten Imkereibetrieb gearbeitet. Dazu gehört auch eine jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Wildbienen, verschiedenen Wespenarten bis hin zu Hornissen.

Dabei haben sich oft schöne Bildmotive ergeben, insbesondere bei Reisen ins Ausland, seien es solche touristischer Art wie nach Thailand oder im Rahmen von Beratungstätigkeiten nach Ghana bis hin zu einem Forschungsprojekt über Riesenhonigbienen. Oder bei dem Projekt „Bundesbienen“ auf dem Dachgarten der Bundeskunsthalle zu den Ausstellungen „Max Liebermann“, „Ornithoport“ und „Garten der Diva“.

Bienen und Blumen haben mich von jeher fasziniert und ich habe mich früh schon an der Diskussion um das Bienensterben beteiligt. Ursprünglich entstand diese Seite zu den verschiedenen Aspekten des von der Agarindustrie zu verantwortenden Rückganges an Insekten und damit eben auch Bienen. Wir Imker hatten es immer schwerer, unsere Bienen am Leben zu erhalten.

Heute, nach Aufgabe der Imkerei, widme ich mich beruflich ganz anderen Dingen und bin aber immer noch gern bereit, mein Wissen rund um Bienen, Wespen, Wildbienen und Hornissen zu teilen und bei Problemen zu helfen.

Über diese "Ausstellung"

Im Laufe meiner Tätigkeit haben sich viele schöne Bilder angesammelt, die ich hier „ausstelle“. Wenn man einmal erlebt hat, dass Kinder vor startenden Schmetterlingen flüchten, weil sie zum ersten Mal in ihrem Leben einen Schwalbenschwanz sehen, wird einem bewußt, dass etwas schief läuft i.S. Umwelt.

Mir ist das bei einer Führung auf dem Dachgarten der Bundeslunsthalle passiert. Die Kinder hatten wirklich Angst! Vor harmlosen Schmetterlingen. Diese Bilder sollen dem Betrachter nahebringen, dass wir uns den Lebensraum teilen müssen – egal, ob es uns gefällt. Natur ja – aber bitte woanders, das geht nicht.

Newsletter

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, tragen Sie sich hier doch ein. Oder auch nicht. 🙂

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden